Tabellenführer erwischt Borea eiskalt

von Webmaster

Eiskalt erwischt wurde unsere 1. Mannschaft am gestrigen Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen vom Spitzenreiter Neusalza Spremberg.

Das Spiel war noch keine 4 Minuten alt, da lagen die Boreaboyz schon 0:2 hinten. Und die Gäste blieben dran. Schnell, ballsicher und variabel im Aufbauspiel dominierte der Tabellenführer zu Beginn klar das Geschehen. Aber als Borea sich eh gerade gefangen hatte, wertete der Schiedsrichter einen aufgenommenen Ball von Ex-Borea Schiring als unerlaubten Rückpass. Entscheidet zugegeben nicht jeder so, war Robert Karsten aber beim folgenden Freistoß aus Nahdistanz egal: Die Latte wackelt wahrscheinlich immer noch von seinem Kracher an die Unterkante, von wo der Ball zum 1:2 in die Maschen ging. Borea gewann dadurch zwar mehr Selbstbewusstsein und entsprechend mehr Ballbesitz, die gefährlicheren Aktionen setze weiter der designierte Aufsteiger in die Landesliga.

Nach der Pause dann Borea zunächst mit einer Anfangsoffensive, die sich auch deutlich in mehr Spielanteilen und ordentlicher Box-Präsenz ausdrückte. Aber als diese erfolglos blieb, spürte man einen leichten Kräfteverschleiss der Nordlichter und genau in dieser Phase traf Neusalza auch noch zum 3:1 und zum 4:1. Kompliment trotzdem an unsere Jungs, die weiter die Köpfe oben behielten und sich einige richtig gute Möglichkeiten herausspielten (Vogel, Oppel), aber mehr als 2:4 durch Marc Oppel war heute leider nicht drin. Mund abwischen und weiter arbeiten. Noch ist Platz 11 drin.

Zurück