Spitzenspiel im Jägerpark

von Sebastian Schwerk

Am Sonntag empfing die 1. Mannschaft die SG Dresden Striesen zum Spitzenspiel im Jägerpark. Vor 350 Zuschauern entwickelte sich in der Anfangsphase ein schnelles Spiel auf Augenhöhe, mit schönen Kombinationen auf beiden Seiten. In einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte eine Standardsituation in der 17. Minute das 0:1 für die SG Dresden Striesen. Im weiteren Spielverlauf erarbeitete sich unsere Mannschaft zunehmend mehr Spielanteile und kontrollierte das Spiel. Mit einem geordneten Spielaufbau und schönen Passsstafetten verlagerte die Mannschaft von Elvir Jugo das Spiel in die Hälfte der Gäste und kam so vermehrt zu Torabschlüssen, bei denen das Aluminium die 0:1 Pausenführung für die SG Dresden Striesen sicherte.

In der zweiten Halbzeitsahen die Zuschauer wieder eine engagierte Heimmannschaft, die das Spiel Phasenweise noch stärker kontrollierte als im ersten Durchgang. Mit der 0:1 Führung im Rücken, spielten die Gäste nun aus einer stabilen Defensive heraus auf Konter und kamen so in der 59. Minute zu einem Strafstoßtreffer. In der 79. Minute erhöhte Striesen, abermals durch eine Standardsituation, auf 0:3.

„Spielerisch waren wir heute überlegen, aber im Fußball gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft“. So Elvir Jugo, Trainer der 1. Mannschaft. „Striesen hat heute sehr clever agiert und Standardsituationen gehören zum Fußball dazu“. So Jugo weiter.

Zurück