Das Kleinfeldkonzept des SC Borea

Im Mittelpunkt des Kleinfeldkonzeptes steht die langfristige, systematische und vor allem individuelle Ausbildung im Sinne einer optimalen ganzheitlichen Entwicklung und Förderung jedes einzelnen Spielers. Die theoretische und praktische Ausbildung unserer Junioren erfolgt nach einem ausgearbeiteten, aufeinander abgestimmten und ständig weiterentwickelten Konzept, welches von den U7 (Fußballschule) bis zur U13 (D-Junioren) führt. Ziel ist es einen kreativen und spielstarken Spieler für das Großfeld auszubilden. Wichtige Eckpfeiler dieses Ausbildungskonzeptes sind


1. Schnelle Füße (Schnelligkeit)
2. Schnelle Techniken (Ballbeherrschung)
3. Schnelles Denken (Antizipation)
4. Schnelles Handeln (Handlungsschnelligkeit)

Die genannten Vorgaben bilden den Rahmen für unsere Nachwuchsausbildung auf dem Kleinfeld. Die Grundprinzipien der SC Borea Dresden-Ausbildungsphilosophie lauten dabei immer:

1. aktiv, attraktiv und offensiv ausgerichtete Spielweise
2. freie Entfaltung von Spielideen, Kreativität und individuellen Fähigkeiten
3. ballorientiertes Spiel im Raum, d.h. abgestimmte, ablaufende Bewegung aller Spieler in Bezug auf den Ball, Gegner und Mitspieler in allen Altersklassen.
4. Vorrausahnen von Spielsituationen (Antizipation), rasches Entscheiden und Handeln (Handlungsschnelligkeit), blitzschnelles Umschalten bei Ballbesitzwechsel.
5. Unsere Mannschaft soll in der Lage sein, durch geschicktes Herausspielen aus Drucksituationen mit einem variablen Dribbling und einem variablen Positionsspiel mit einem Druckvollem Passspiel, zum Torerfolg zu kommen. 

Meldet Euch gerne für ein Probetraining an.  

U10: Rückblick auf die letzten Spiele und Turniere

von Webmaster (Kommentare: 0)

Rückblick auf die letzten Spiele und Turniere 

Am 29.04.2018 spielten unser junger E-Junioren-Jahrgang gegen den SSV Turbine Dresden. Bei einem starken Spiel auf Augenhöhe machten wir uns durch zu viele und einfach Fehler in der Vorwärtsbewegung das Leben selber schwer und haben auch den schnörkellosen Torabschluss - wie bei der SG Striesen noch zu erleben - vermissen lassen. Dazu kam, dass wir an dem Tag einen ungenügenden Teamspirit hatten und dadurch noch mehr Fehler produzierten. Am Ende knappe aus meiner Sicht unnötige Niederlage gegen einen guten U11 Jahrgang mit einigen Sachen für weitere Lerneffekte.

01.05.2018 Nachholespiel beim TSV Cossebaude U11. Es entwickelte sich ein schönes Nachwuchsspiel, bei dem beide Mannschaften spielerische Lösungen gesucht haben und im hin und her durften beide Fanlager Tore bejubeln. Mit vollem Risiko im Dribbling auch bei unserm Torspieler, haben wir es dem Gegner mehrmals zu leicht gemacht den Ball zu erobern. Die Strafe folgt mit Gegentoren umgehend. Aber der Fußballgott hatte mit den "jungen Wilden" ein Einsehen und belohnte den Dribbelmut der Kids am Ende mit einem knappen Sieg. Auch weil alle Jungs Gas gegeben haben und wir wieder als Mannschaft die Fehler von Mitspielern wettgemacht haben.

05.05.2018 Spiel gegen die U11 vom Post SV. 8 Minuten gepennt und dadurch das Spiel leider sehr früh aus der Hand gegeben. Natürlich ist eine U11 clever, auch körperlich präsenter aber in den ersten 8 Minuten haben wir einfach keine gute Tagesform präsentiert. Startaufstellung hin oder her! Hätte - Hätte Fahrradkette. Ein Riesen Lob gibt es für die Mannschaft an dem Tag aber für die tolle Moral. Denn statt Einzuknicken haben wir die U11 vom Post SV nochmal richtig ins Schwitzen gebracht und trotz des markanten Rückstandes haben wir fast noch einen Punkt geklaut. Da haben uns einfach mal die 6min Nachspielzeit gefehlt ;-) 

06.05.2018 U10 Funino: viele Ballkontakte, viele Dribblings und viele Tore. Ein von den Löbtauer Kickers gut organisiertes Kinderturnier mit 14 Teams. Es entwickelten sich tolle Spiele die individuelle Stärken, aber auch tolle Spielzüge präsentierten. Das SC Borea Team B ist an dem Tag leider etwas am eigenen Anspruch gescheitert und hatte zu oft unnötige Ballverluste und sammelte knappe Niederlagen. Fängt sich aber wieder und erreicht die Silberrunde! Besser hat es das Team A der jungen Wilden gemacht und dabei den besten Spagat (zwischen Pass und Dribbling) gefunden und sich am Ende dafür mit dem Turniersieg belohnt. Mit den Jungs vom Team B und dem Fanclub konnte dann ausgelassen gefeiert werden.

Jetzt genießen wir die kommenden langen Wochenenden und starten am 27.05.2018 gegen Süd West in die letzten 3 Spiele im Pool 2.

Zurück

E2-Jugend

E2-Jugend

Borea U10 mit gutem Auftritt bei der SG Striesen erfolgreich

von Webmaster

Am Samstag spielte die Borea U10 gegen die Altersgenossen der SG Striesen und durften auf einem schönen Rasen weitere Erfahrung sammeln

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10: Knappe Niederlage gegen U11 von Laubegast.

von Webmaster

Am Sonntag spielte die U10 das erwartet schwere Spiel gegen FV DD Laubegast 06.

Weiterlesen …

E2-Jugend

Ereignisreicher Frühlingsstart für U10

von Webmaster

Zum Frühlingsstart reiste unser junger E-Jugend Jahrgang zunächst nach Berlin, trat beim eigenen Funino-Turnier an und gewann ihr erstes Pflichtspiel in Pool 2. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

Die U10 beendet mit 2 tollen Erlebnissen die Hallensaison

von Webmaster

Starke Gegner beim Radio Chemnitz Cup: 

Am 04.02.2018 traten unsere Kids beim Radio Chemnitz Cup an. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Turnierbericht F2 28.01.2018 bei Liegau Augustusbad

von Webmaster

Am Sonntagmorgen trafen wir uns in Radeberg, um am Hallencup des SV Liegau – Augustusbad teilzunehmen. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Rückblick auf U8 Borea – Wintercup

von Webmaster

Am Sonntagmorgen trafen sich Kinder von sechs Vereinen zum Borea – Wintercup. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Toller 2. Platz für F2

von Webmaster

Am 06.01.18 war praktisch Rückrundenstart für unsere F2 Jugend beim Turnier von SV Eintracht Strehlen. Da es vorher Turnierabsagen gab, und eine Mannschaft nicht erschien, wurde das Turnier bei sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

Borea Schneider + Partner U10 Hallen-Funino ein voller Erfolg

von Webmaster

Mithilfe von über 15 Helfern aus Elternschaft und Verein sowie der Unterstützung unseres Funino Partners "Schneider + Partner" haben wir am  17.12.2017 aus der Dreifeldhalle Berthold Brecht Gymnasium eine Funino Arena mit 3 Spielfeldern kreiert.

Weiterlesen …