Das Kleinfeldkonzept des SC Borea

Im Mittelpunkt des Kleinfeldkonzeptes steht die langfristige, systematische und vor allem individuelle Ausbildung im Sinne einer optimalen ganzheitlichen Entwicklung und Förderung jedes einzelnen Spielers. Die theoretische und praktische Ausbildung unserer Junioren erfolgt nach einem ausgearbeiteten, aufeinander abgestimmten und ständig weiterentwickelten Konzept, welches von den U7 (Fußballschule) bis zur U13 (D-Junioren) führt. Ziel ist es einen kreativen und spielstarken Spieler für das Großfeld auszubilden. Wichtige Eckpfeiler dieses Ausbildungskonzeptes sind


1. Schnelle Füße (Schnelligkeit)
2. Schnelle Techniken (Ballbeherrschung)
3. Schnelles Denken (Antizipation)
4. Schnelles Handeln (Handlungsschnelligkeit)

Die genannten Vorgaben bilden den Rahmen für unsere Nachwuchsausbildung auf dem Kleinfeld. Die Grundprinzipien der SC Borea Dresden-Ausbildungsphilosophie lauten dabei immer:

1. aktiv, attraktiv und offensiv ausgerichtete Spielweise
2. freie Entfaltung von Spielideen, Kreativität und individuellen Fähigkeiten
3. ballorientiertes Spiel im Raum, d.h. abgestimmte, ablaufende Bewegung aller Spieler in Bezug auf den Ball, Gegner und Mitspieler in allen Altersklassen.
4. Vorrausahnen von Spielsituationen (Antizipation), rasches Entscheiden und Handeln (Handlungsschnelligkeit), blitzschnelles Umschalten bei Ballbesitzwechsel.
5. Unsere Mannschaft soll in der Lage sein, durch geschicktes Herausspielen aus Drucksituationen mit einem variablen Dribbling und einem variablen Positionsspiel mit einem Druckvollem Passspiel, zum Torerfolg zu kommen. 

Meldet Euch gerne für ein Probetraining an.  

U10 bejubelt Turniersieg in Weixdorf

von Webmaster (Kommentare: 0)

Mit viel Vorfreude waren wir heiß, auch in der Halle unsere Dribbelkünste zu präsentieren. Beim toll organisierten und sportlich gut besetzten U10-Turnier der SG Weixdorf sollte für uns die Hallensaison 2017/2018 gestartet werden.

In einer starken Gruppe mit SSV Turbine, SG Neusalza/Oppach und dem Großenhainer FV1990 starteten wir in das Turnier. Im ersten Spiel mussten wir zunächst intensive Druckphase von Turbine schadlos überstehen. Mit cleveren Dribblings und spielerischen Lösungen konnten wir uns aber erfolgreich aus dem Pressing befreien. Als dann noch eigene Torerfolge dazu kamen, war am Ende ein gelungener Turnierstart mit 3:1 perfekt.

Im zweiten Spiel des Turniers stand uns der Großenhainer FV gegenüber und der war hoch motiviert, seine Auftaktniederlage wieder gut zu machen. Wir konnten das Spiel zwar dominieren, aber nach dem wir 0:1 in Rückstand lagen, standen wir uns plötzlich etwas kopflos selbst im Wege und ließen Chancen fahrlässig ungenutzt. Am Ende feierten wir dennoch einen nach Chancen verdienten, aber sehr anstrengenden 2:1 Erfolg. 

Im letzten Vorrundenspiel wollten wir natürlich für die bereits gesicherte Finalrunde eine optimale Aussgangssituation erspielen und Gruppenerster werden Geläutert vom 2. Spiel haben die Jungs sehr konzentriert gespielt und sich gegenseitig geholfen. Bei der Chancenverwertung klemmte zwar immer noch die Säge. Trotzdem konnten wir nach 12 Min. den 1.Platz in der Gruppe B durch ein 2:1 Sieg feiern.

Halbfinale: Die Borea Jungs wurden mit mahnenden Worten, keinen Gegner zu unterschätzen und von Anfang bis Ende konzentriert zu spielen, vom Trainer in das Spiel gegen BW Zschachwitz geschickt. Überragend gelöst! Die klemmende Säge der Vorrunde wurde richtig scharf und die Jungs marschierten mit starken Dribblings und cleveren Pässen unaufhörlich in den Strafraum von Zschachwitz und nutzten Ihre Chancen sehr gut. Viele Zweikämpfe konnten bereits in des Gegners Hälfte gewonnen werden, so konnten wir am Ende ein deutlichen 9:0 Sieg feiern.

Finale: Wieder spielten wir gegen die starken Jungs der SG Neusalza/Oppach, die sich mit einem 3:2 Sieg über Görlitz ins Finale schossen. Kabinenansprache überflüssig: Alle Jungs hatten nur noch ein Ziel vor Augen und wollten den Pokal. Dass man den nicht geschenkt bekommt und viel investieren muss, war das einzige was ich den "jungen Wilden noch mitgeben" konnte. Anpfiff und schon starteten die individuellen Dribbelkids vom SC Borea.

Jeder Spieler war an dem Tag einfach so Selbstbewusst und stark in den 1:1 Dribblings, dass es der Gegner schwer hatte unser Spiel auszurechnen. Die Passwege des Gegners wurden gut zugelaufen und mit schnellem Tempo gekontert. Entscheidend war aber, dass wir bei den Torabschlüssen konzentriert gegeblieben sind. So konnten wir schon nach 8 min. eine stolze 5:0 Führung vorweisen. Doch zu früh haben die Jungs schon das feiern angefangen, so dass der Gegner nochmal unnötig stark gemacht wurde und uns ebenso schnell 2 Tore einschenkte. Das hat natürlich nochmal richtig Tempo in das Finale gebracht. Wer Hallenfußball kennt, der weiß, wie schnell es gehen kann. Am Ende haben die jungen Wilden ihre Konzentration wieder gefunden, mannschaftliche Geschlossenheit präsentiert und durch ein 6:2 verdient ein super Turnier gewonnen.

* * *

Vielen Dank an den Organisator die SG Weixdorf - wie immer ein sehr schönes und faires Turnier.

Bereits am 09.12.2017 - 09:00 geht es für die U10 in Görlitz weiter Schritt für Schritt an die starken Leistungen anzuknüpfen.

Zurück

G-Jugend

Borea Bambini danken der SG Weixdorf

von Webmaster

Liebe SG Weixdorf,

vielen Dank für die Einladung zu Eurem tollen Turnier am Sonntag, den 11. Dezember. Es hat uns wirklich Spaß gemacht und wir haben uns sehr über die ersten Medaillen unserer "Karriere" gefreut. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 mit erlebnisreicher Woche

von Webmaster

Eine aufregende Erlebniswoche für unsere U10: 

Weiterlesen …

D2-Jugend

U12 zieht ins Viertelfinale des Stadtpokals ein

von Webmaster

Am kalten Adventsmorgen trafen unsere U12er im Pokalachtelfinale auf RB Dresden. Auf einem reifglatten Kunstrasen ging es entsprechend rutschig los.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 bejubelt Turniersieg in Weixdorf

von Webmaster

Mit viel Vorfreude waren wir heiß, auch in der Halle unsere Dribbelkünste zu präsentieren. Beim toll organisierten und sportlich gut besetzten U10-Turnier der SG Weixdorf sollte für uns die Hallensaison 2017/2018 gestartet werden.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10: Lokaler Leistungsvergleich auf hohem Niveau

von Webmaster

Nach Abschluss der Poolspiele trafen sich die U10 Mannschaften von Soccer4Kids, Dresdner SC, SG Striesen und dem SC Borea zu einem anspsruchsvollen und intensiven lokalen Leistungsvergleich mit über 100 Minuten Spielzeit für jedes Team.

Weiterlesen …

E2-Jugend

Ab in die Halle: U10 beendet erfreuliche Hinrunde

von Webmaster

Jetzt ist die Hinrunde im Feldspielbetrieb Geschichte und man kann sagen, dass sich die U10 im Pool 3 richtig ordentlich präsentiert hat. Wir haben in den 9 Spielen einiges gelernt und bewiesen, dass wir gegen ältere, oftmals körperlich überlegene Gegner mit sehr unterschiedlichen Spielweisen Lösungen finden.

Weiterlesen …

E2-Jugend

Der Tag der vielen ungenutzten Torchancen auf beiden Seiten

von Webmaster

 Am Samstag 04.11.2017 durften wir bei super Wetter gegen B/W Zschachwitz E2 spielen. Unsere 08er wirkten etwas "saisonmüde" und konnten leider nicht an das temporeiche Spiel bei der SG Striesen anknüpfen.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 mit leidenschaftlicher Aufholjagd bei der SG Striesen

von Webmaster

Die unsere jungen Wilden durften mal ausschlafen und am Samstag erst zur Mittagszeit bei der SG Striesen auflaufen. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10: Gute Leistung beim Leistungsvergleich des Chemnitzer FC

von Webmaster

Am 15.10.2017 starteten bei genialen Witterungsbedingungen die jungen Wilden der U10 zu einem Leistungsvergleich beim Chemnitzer FC.


Weiterlesen …

D3-Jugend

D3 qualifiziert sich für Aufstiegsrunde

von Webmaster

Unsere D3 traf auf eine spielstarke Truppe des SV Eintracht Strehlen, in der es für beide Teams darum ging sich mit einem Sieg für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren.

Weiterlesen …