Das Kleinfeldkonzept des SC Borea

Im Mittelpunkt des Kleinfeldkonzeptes steht die langfristige, systematische und vor allem individuelle Ausbildung im Sinne einer optimalen ganzheitlichen Entwicklung und Förderung jedes einzelnen Spielers. Die theoretische und praktische Ausbildung unserer Junioren erfolgt nach einem ausgearbeiteten, aufeinander abgestimmten und ständig weiterentwickelten Konzept, welches von den U7 (Fußballschule) bis zur U13 (D-Junioren) führt. Ziel ist es einen kreativen und spielstarken Spieler für das Großfeld auszubilden. Wichtige Eckpfeiler dieses Ausbildungskonzeptes sind


1. Schnelle Füße (Schnelligkeit)
2. Schnelle Techniken (Ballbeherrschung)
3. Schnelles Denken (Antizipation)
4. Schnelles Handeln (Handlungsschnelligkeit)

Die genannten Vorgaben bilden den Rahmen für unsere Nachwuchsausbildung auf dem Kleinfeld. Die Grundprinzipien der SC Borea Dresden-Ausbildungsphilosophie lauten dabei immer:

1. aktiv, attraktiv und offensiv ausgerichtete Spielweise
2. freie Entfaltung von Spielideen, Kreativität und individuellen Fähigkeiten
3. ballorientiertes Spiel im Raum, d.h. abgestimmte, ablaufende Bewegung aller Spieler in Bezug auf den Ball, Gegner und Mitspieler in allen Altersklassen.
4. Vorrausahnen von Spielsituationen (Antizipation), rasches Entscheiden und Handeln (Handlungsschnelligkeit), blitzschnelles Umschalten bei Ballbesitzwechsel.
5. Unsere Mannschaft soll in der Lage sein, durch geschicktes Herausspielen aus Drucksituationen mit einem variablen Dribbling und einem variablen Positionsspiel mit einem Druckvollem Passspiel, zum Torerfolg zu kommen. 

Meldet Euch gerne für ein Probetraining an.  

F1 mit starker zweiter Hälfte: Heimsieg gegen Löbtau

von Webmaster (Kommentare: 0)

Am 06.05.2017 durften wir nach dem vergangenen Auswärtswochenende wieder im eigenen „Wohnzimmer“ spielen. Als Gegner besuchte uns die SPVGG Dresden Löbtau, die sichtlich motiviert anreisten und uns in der ersten Hälfte direkt stark unter Druck setzten und mit wenigen Kontakten den Weg nach Vorne suchten. Damit kamen wir nicht so gut zurecht. Es gelang uns nicht, uns auf unsere Stärken im Tempodribbling zu konzentrieren und verwalteten so eher ein Ergebnis (,was es noch gar nicht gab). Somit waren Chancen in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Unsere wenigen wurden durch sehr starke Torwartleistungen vom Löbtauer Keeper vereitelt und für Löbtau mussten wir ein wenig mithelfen, dass das Runde ins Eckige findet.

Eine sehr kurze aber prägnante Halbzeitansprache mit paar Tipps und unsere gewohnte Positionsrochade hat uns deutlich besser ins Spiel kommen lassen. Wir haben die Priorität wieder auf unser Tempo und unsere individuelle Dribbelstärke gelegt und konnten Löbtau damit förmlich in der eigenen Hälfte festnageln. Sehr gefallen haben mir heute vor allem die variablen Aktionen bei Freistößen und den vielen Ecken. Mal kurz, mal lang,  flach zum Glück nur selten hoch und alles mit viel Laufbereitschaft der Spieler - sehr schön.

Das Kopfballtor bei der Ecke muss da in unserem Spielbericht einfach mal erwähnt werden.  Eine aus zwei Verletzungen resultierende Durststrecke konnten wir zum Glück schnell durch schreiten und unsere Ordnung wieder finden. Am Ende bleibt fest zu halten, dass wir heute bei den Dribblings und den Standartaktionen viel flexibler und besser als in den letzten Spielen agierten.  Trotzdem sollte weiter das Dribbling in den "freien Raum“ und die beidfüßige Balltechnik für alle Spieler im Fokus stehen! Ansonsten ein großes Lob an die Jungs, wie sie sich vor allem in der 2. HZ, präsentiert haben.

Bereits am 13.05.2017 ist die U9 wieder im Jägerpark, um sich im Pool 1 gegen die SG Weixdorf weiterzubilden.

Zurück

F2-Jugend

Turnierbericht F2 28.01.2018 bei Liegau Augustusbad

von Webmaster

Am Sonntagmorgen trafen wir uns in Radeberg, um am Hallencup des SV Liegau – Augustusbad teilzunehmen. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Rückblick auf U8 Borea – Wintercup

von Webmaster

Am Sonntagmorgen trafen sich Kinder von sechs Vereinen zum Borea – Wintercup. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Toller 2. Platz für F2

von Webmaster

Am 06.01.18 war praktisch Rückrundenstart für unsere F2 Jugend beim Turnier von SV Eintracht Strehlen. Da es vorher Turnierabsagen gab, und eine Mannschaft nicht erschien, wurde das Turnier bei sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

Borea Schneider + Partner U10 Hallen-Funino ein voller Erfolg

von Webmaster

Mithilfe von über 15 Helfern aus Elternschaft und Verein sowie der Unterstützung unseres Funino Partners "Schneider + Partner" haben wir am  17.12.2017 aus der Dreifeldhalle Berthold Brecht Gymnasium eine Funino Arena mit 3 Spielfeldern kreiert.

Weiterlesen …

G-Jugend

Borea Bambini danken der SG Weixdorf

von Webmaster

Liebe SG Weixdorf,

vielen Dank für die Einladung zu Eurem tollen Turnier am Sonntag, den 11. Dezember. Es hat uns wirklich Spaß gemacht und wir haben uns sehr über die ersten Medaillen unserer "Karriere" gefreut. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 mit erlebnisreicher Woche

von Webmaster

Eine aufregende Erlebniswoche für unsere U10: 

Weiterlesen …

D2-Jugend

U12 zieht ins Viertelfinale des Stadtpokals ein

von Webmaster

Am kalten Adventsmorgen trafen unsere U12er im Pokalachtelfinale auf RB Dresden. Auf einem reifglatten Kunstrasen ging es entsprechend rutschig los.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 bejubelt Turniersieg in Weixdorf

von Webmaster

Mit viel Vorfreude waren wir heiß, auch in der Halle unsere Dribbelkünste zu präsentieren. Beim toll organisierten und sportlich gut besetzten U10-Turnier der SG Weixdorf sollte für uns die Hallensaison 2017/2018 gestartet werden.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10: Lokaler Leistungsvergleich auf hohem Niveau

von Webmaster

Nach Abschluss der Poolspiele trafen sich die U10 Mannschaften von Soccer4Kids, Dresdner SC, SG Striesen und dem SC Borea zu einem anspsruchsvollen und intensiven lokalen Leistungsvergleich mit über 100 Minuten Spielzeit für jedes Team.

Weiterlesen …