Das Kleinfeldkonzept des SC Borea

Im Mittelpunkt des Kleinfeldkonzeptes steht die langfristige, systematische und vor allem individuelle Ausbildung im Sinne einer optimalen ganzheitlichen Entwicklung und Förderung jedes einzelnen Spielers. Die theoretische und praktische Ausbildung unserer Junioren erfolgt nach einem ausgearbeiteten, aufeinander abgestimmten und ständig weiterentwickelten Konzept, welches von den U7 (Fußballschule) bis zur U13 (D-Junioren) führt. Ziel ist es einen kreativen und spielstarken Spieler für das Großfeld auszubilden. Wichtige Eckpfeiler dieses Ausbildungskonzeptes sind


1. Schnelle Füße (Schnelligkeit)
2. Schnelle Techniken (Ballbeherrschung)
3. Schnelles Denken (Antizipation)
4. Schnelles Handeln (Handlungsschnelligkeit)

Die genannten Vorgaben bilden den Rahmen für unsere Nachwuchsausbildung auf dem Kleinfeld. Die Grundprinzipien der SC Borea Dresden-Ausbildungsphilosophie lauten dabei immer:

1. aktiv, attraktiv und offensiv ausgerichtete Spielweise
2. freie Entfaltung von Spielideen, Kreativität und individuellen Fähigkeiten
3. ballorientiertes Spiel im Raum, d.h. abgestimmte, ablaufende Bewegung aller Spieler in Bezug auf den Ball, Gegner und Mitspieler in allen Altersklassen.
4. Vorrausahnen von Spielsituationen (Antizipation), rasches Entscheiden und Handeln (Handlungsschnelligkeit), blitzschnelles Umschalten bei Ballbesitzwechsel.
5. Unsere Mannschaft soll in der Lage sein, durch geschicktes Herausspielen aus Drucksituationen mit einem variablen Dribbling und einem variablen Positionsspiel mit einem Druckvollem Passspiel, zum Torerfolg zu kommen. 

Meldet Euch gerne für ein Probetraining an.  

Ein tolles Wochenende für die U9

von Webmaster (Kommentare: 0)

Am 29.04.2017 traten wir zum Auswärtsspiel bei BW Zschachwitz an. Die Borea Kids haben sich ab der ersten Minute sehr wach und hoch konzentriert gezeigt.

Wir konnten durch eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung den kontrollierten Spielaufbau von Zschachwitz sehr gut stören und mit einem starken Pressing immer wieder den Gegner zu Fehlern zwingen. Gerade in den ersten 12 min. war das für eine U9 richtig gut umgesetzt.

Weiterhin hat mir gefallen, dass wir aus unseren individuellen Dribblings auch mal Torerfolge generiert haben, indem wir den Torabschluss auch aus 12m gesucht haben. Schwierigkeiten bereiten uns immer noch eigene Standardaktionen (Einwurf, Freistöße und Ecken). Dabei verwechseln wir oftmals Hektik mit Tempo. Auch bei der Spielverlagerung ziehen uns magische Kräfte immer wieder in den Gegner statt in den freien Raum, wo wir unsere Schnelligkeit ausspielen könnten.

Die mitspielenden Torhüter waren wieder super und haben einige tiefe/ lange Bälle des Gegners souverän entschärft. Bei den Gegentoren hingegen waren die Schüsse von Zschachwitz super und unhaltbar.  Am Ende steht trotzdem ein positives Ergebnis, was aus einer soliden Mannschaftsleistung und den individuellen super Dribbel- und Torschuss Aktionen resultiert. Das Lob haben sich die Jungs verdient.

„Event Day“ 30.04.2017

Beim Hexenfeuerturnier des Budissa Bautzen konnten wir in allen Bereichen überzeugen und den SC Borea Nachwuchs erfolgreich präsentieren.

Kreativ - Die Startgebühr in Form einer selbstgebastelten Hexe war wirklich genial und unsere Hexe hat bei den eigenen Fans wie auch bei allen anderen Zuschauern Begeisterung hervorgerufen und uns den Pokal „BESTE HEXE“ eingebracht!

FairPlay - Egal wie intensiv die Spiele geführt wurden, die Kids auf dem Feld haben sich gegenseitig super gecoacht und auch knifflige Spielsituationen untereinander geklärt. So konnten die Trainer entspannt Nachwuchsfußball sehen und die Kids sich nach dem Spiel immer begeistert abklatschen.

Sportlich - In gewohnt guter Dribbellaune haben unsere Jungs begeistern können und 4 gute Spiele gemacht. Das bei dem Turnier natürlich auch mal die Konzentration schwankt gehört dazu. Aber wir wissen unsere Leistung entsprechend zu bewerten, den das zweite Team von Budissa hat mit Ihrer U8 wirklich sehr gut dagegen gehalten und Ihre Möglichkeiten ausgeschöpft - aber 1 Jahr ist eben nicht zu kompensieren.

Deshalb gilt auch für uns weiter fleißig trainieren - Tempo aufnehmen - den Torabschluss suchen und nie aufgeben!

Zurück

E2-Jugend

Die letzten Einsätze unserer U10

von Webmaster

Am 02.06. spielten wir mit 2 Teams beim Tony Jantschke Streetsoccer Cup und haben wirklich intensive Spiele präsentiert.


Weiterlesen …

D3-Jugend

Positiver Saisonabschluss für D3

von Webmaster

Mit dem erreichen der Meisterrunde hatte die D3 ja schon früh die Weichen für eine positive Saison gestellt, allerdings war auch da schon klar, dass es die Trauben für einen Aufstieg deutlich zu hoch hingen und man es schwer haben würde in der Meisterrunde zu bestehen.

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10 dreht Spiel im zweiten Durchgang

von Webmaster

Am Sonntag durften wir im heimischen Jägerpark endlich wieder mal Fußballspielen.


Weiterlesen …

E2-Jugend

E2-Jugend

Borea U10 mit gutem Auftritt bei der SG Striesen erfolgreich

von Webmaster

Am Samstag spielte die Borea U10 gegen die Altersgenossen der SG Striesen und durften auf einem schönen Rasen weitere Erfahrung sammeln

Weiterlesen …

E2-Jugend

U10: Knappe Niederlage gegen U11 von Laubegast.

von Webmaster

Am Sonntag spielte die U10 das erwartet schwere Spiel gegen FV DD Laubegast 06.

Weiterlesen …

E2-Jugend

Ereignisreicher Frühlingsstart für U10

von Webmaster

Zum Frühlingsstart reiste unser junger E-Jugend Jahrgang zunächst nach Berlin, trat beim eigenen Funino-Turnier an und gewann ihr erstes Pflichtspiel in Pool 2. 

Weiterlesen …

E2-Jugend

Die U10 beendet mit 2 tollen Erlebnissen die Hallensaison

von Webmaster

Starke Gegner beim Radio Chemnitz Cup: 

Am 04.02.2018 traten unsere Kids beim Radio Chemnitz Cup an. 

Weiterlesen …

F2-Jugend

Turnierbericht F2 28.01.2018 bei Liegau Augustusbad

von Webmaster

Am Sonntagmorgen trafen wir uns in Radeberg, um am Hallencup des SV Liegau – Augustusbad teilzunehmen. 

Weiterlesen …