U13 zu Gast beim Gess Medical Cup

von Webmaster

Am Samstag kam unsere U13 einer Einladung des FC Stern Marienfelde zum 2. Gess Medical Cup nach.

Und alle anderen Gäste (u.a. Energie Cottbus, Hansa Rostock, St. Pauli, BFC Dynamo, Füchse Berlin, Babelsberg 03) kamen ebenfalls mit ihren D-Junioren-Leistungsteams angereist. Es war von Anfang bis Ende ein Fußballfest mit allem, was U13-Fußball auf höchstem Niveau zu bieten hat.

Spielzeit waren 20 Minuten mit garantierten 8 Spielen. Und die nutzten unser Trainerteam, wie gewohnt bei solchen Turnieren, zur konsequenten Rotation. Zwei Torhüter wechselten permanent, alle weiteren Kicker kamen auf allen Positionen zum Einsatz. Ziel war die individualtaktische Verbesserung jedes Einzelnen, überall auf dem Feld,  in der Offensive oder gegen den Ball. Da kamen viele Fragen in den kurzen Pausen auf das Trainerteam zu. Egal ob nach Sieg oder Niederlage, die Spieler waren stets interessiert, wie man sich auf jeder Position zu verhalten hat, was die geforderten Aufgaben sind. 

Gleich das erste Spiel bescherte uns den FC St. Pauli und wie erwartet, war dieses Team der richtige Opener ins Turnier. Eine kraftvolle Hamburger Mannschaft übernahm von Anfang an das Spiel, hatte trotzdem Mühe, zum Torabschluss zu kommen. Am Ende stand ein 0:2 im Spielbericht, bei dem die Tore jeweils nach bombigen Einzelleistungen erzielt wurden. Doch wir waren nun wach.

Das nächste, gute Spiel gegen den Berliner SC wurde leider nicht belohnt (1:2) die Moral war geschwächt, was den Topteams der Reinickendorfer Füchse und dem späteren Turnierdritten Stern Marienfelde gegen uns in die Karten spielte (0:3, 0:2).

Die folgende Mittagspause tat unserem Team richtig gut. Leckeres Essen und viele Gespräche motivierten jeden Einzelnen, auch auf den ungewohnten Positionen Höchstleistungen abzurufen. SV Babelsberg 03 hieß der nächste Gegner und die wussten erstmal gar nicht, wie ihnen geschieht. Mit unserem 1-1-3-3-System, welches wir ebenfalls konsequent über das gesamte Turnier spielten, kam Babelsberg überhaupt nicht klar, wurde vorn zugepresst und diesmal auch im Tor überwunden.

3:0 hieß es 5min vor dem Abpfiff, was Borea zu Leichtsinnigkeiten in der Defensive verführte. Babelsberg, das von ihrem unzufrieden Trainer nach vorn gepeitscht wurde, kam in der Schlussphase bis auf 3:2 heran, das war’s dann aber auch. Strahlende Gesichter und befreites Lachen gab es nun endlich auch in Orange zu sehen.

Unsere Duisburger Freunde von Rhenania Hamborn warteten bereits zum nächsten Spiel. Und siedes dominierte Borea von Anfang an. Ein top aufgelegter Pascal im Tor, der mit traumhaften Dribblings selbst die Gegner verzückte, ein ballsicheres Zentrum und eine laufstarke Offensive wären Garanten für einen klaren Sieg gewesen. Aber Fußball ist manchmal ungerecht und so stand es auch hier bis kurz vor Schluss nur 1:0 und die Duisburger nutzten ihre wenigen Angriffe auf unser Tor, um das Spiel zu drehen (1:2). Jedoch gab es nun keine hängenden Köpfe mehr. Die Mannschaft hatte erkannt, was sie leisten kann, wer hier das bessere Team war.

Die Rhenania-Kids liefen allesamt zu unserem Torwart Pascal, umarmten und beglückwünschten ihn zu seinem Offensivspiel („Ey, Alter. Du hast uns so rasiert.“) Generell war die Stimmung beim Turnier ausgesprochen freundschaftlich, es gab in keinem Spiel hässliche Szenen, die Spieler standen stets auch bei anderen Teams, die Trainer fachsimpelten und tauschten Kontakte. Dieses Turnier war in jeder Hinsicht Benchmark! 

Im letzten Platzierungsspiel gegen den BFC Dynamo setzte Borea genau dort an, wo es gegen Rhenania aufgehört hatte. Offensivfussball vom Feinsten. Und spätestens jetzt waren alle unsere Führungsspieler wieder im Soll. Der Ball wurde schnell über das Mittelfeld in den Angriff gespielt, wo es uns zweimal gelang, über Außen den Ball diagonal auf den langen Pfosten zum Timmy zu schieben, der jedes Mal goldrichtig gelaufen war und eiskalt vollstreckte. Dieses 2:0 gegen den BFC war ein schöner Abschluss und sorgte für ein zufriedenes Team.

Die Siegerehrung hielt dann noch eine weitere Überraschung parat. Ins 8köpfige Allstarteam (dieses wurde von Spielbeobachtern gewählt) wurde aus 14 Mannschaften auch unser Louis Kunow gesetzt. Das hat ihn und besonders seine Mannschaftskameraden und Trainer nochmal so richtig stolz gemacht.

Die späte Heimfahrt war dann Party pur. Unsere DJ’s Luca und Niklas beschallten den Bus und das Team zeigte sich textsicher bei allen Liedern. Diesen Teamgeist, den Zusammenhalt und die Freude am Fußball werden wir nun in die weitere Talenteliga-Saison mitnehmen.

Auf geht’s, Borea!                                                                              

Ein besonderer Dank geht an den FC Stern Marienfelde für die Einladung und TOP-Organisation des Turniers.

Weiterhin bedanken wir uns ganz herzlich bei den mitgereisten Eltern, ohne die Alles nicht möglich wäre. Bitte bleibt weiter so aktiv und unterstützt unser Team!

 

Zurück

D1-Jugend

Elternbericht: U13-Talentemannschaft trumpft bei Turnier in Berlin auf

von Webmaster

Am Tag der Deutschen Einheit klingelte für die Jungs der U13 früh der Wecker, um zum Feiertagsturnier des 1. FC Wilmersdorf nach Berlin-Charlottenburg zu fahren. Die Anreise verlief problemlos und so konnte die Mannschaft ausgeruht in das mit den bekannt starken Berliner Mannschaften besetzte Turnier starten.

Weiterlesen …

D1-Jugend

U13 bei bestem Wetter deutlich erfolgreich gegen Budissa Bautzen

von Webmaster

Schönes Wetter, kurzer Rasen, gut gelaunte Kids. Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Heimspiel gegen die U13 von Budissa Bautzen. 

Weiterlesen …

D1-Jugend

U13 siegt erneut deutlich in der Talentliga

von Webmaster

Bei schönstem Sonnenschein ging es am Sonntagvormittag ins nächste Punktspiel gegen den FC Grimma. Ohne 8 kranke und verletzte Stammspieler, welche trotzdem als Zuschauer ihr Team anfeuerten, wollte die Borea U13 trotzdem zeigen, wer Herr im Jägerpark ist. 

Weiterlesen …

D1-Jugend

U13 knüpft an Leistung der Vorwoche an und gewinnt mit 5:0 gegen Riesa

von Webmaster

Frohen Mutes und doch hochkonzentriert ging die U13 in ihr zweites Rückrundenspiel. Zu Gast im Jägerpark war am Samstag Morgen das Talenteligateam aus dem Nachwuchszentrum der Nudelstadt Riesa. Von Anfang an übernahm Borea die Initiative und drückte die Riesaer in ihre Hälfte.  


Weiterlesen …

D1-Jugend

U13: 8:0 Sieg bei Budissa Bautzen in der Talentliga zum Pflichtspielauftakt 2018

von Webmaster

Am Samstagmorgen fuhr unsere U13 in den Humboldhain nach Bautzen zum ersten Pflichtspiel des Jahres.


Weiterlesen …

D1-Jugend

U13: Erfolgreiche Vorbereitung auf die Rückrunde

von Webmaster

Das letzte Hallenturnier ist gespielt, die Vorfreude auf Spiele im Freien steigt von Tag zu Tag: Spieler und Trainer brennen vor Erwartung auf die Rückrunde. 

Weiterlesen …

D1-Jugend

U13 kommt gut durch den Winter - Ein Rückblick auf die letzten Turniere:

von Webmaster

Ab dem Moment, als unserer U13 zum Jahresende, am 29.12.2017, beim Hallencup in Bautzen schmerzhaft aufgezeigt wurde, wie tief man fallen kann, wenn nicht Jeder bereit ist, an sein Leistungslimit zu gehen, ging ein Ruck durch das Team. Ein sehr wichtiger Entwicklungsschritt, der die Kids und auch das Trainerteam durch Selbstreflexion zur Optimierung des eigenen Leistungswillens gebracht hat.

Weiterlesen …

D1-Jugend

Hitradio RTL Cup und Turnier beim DSC zum Hallenauftakt für U13

von Webmaster

Am Samstag bestritt unsere U13 ihr erstes Hallenturnier in diesem Winter und das tat sie richtig gut.

Weiterlesen …

D1-Jugend

Chemnitzer U13 zeigte sich beeindruckend stürmisch im Jägerpark

von Webmaster

Zum letzten Talenteliga-Spieltag vor der schönen Weihnachtszeit begrüßten wir die U13 des CFC im leicht verschneiten Dresdner Norden.

Weiterlesen …